"Eine Anerkennung fürs Engagement."

Für neun Unternehmen ist der 26. April ein grosser Tag. Dann erfahren sie, ob ihre Firma den Unternehmenspreis der Aargauischen Kantonalbank und des Aargauischen Gewerbeverbandes gewinnt. Für die Finalisten bedeutet dieser Preis Anerkennung für ihr Schaffen, Wertschätzung für ihre Mitarbeiter und nicht zuletzt Aufmerksamkeit in der ganzen Region. Patrick Küng, Mitglied der Geschäftsleitung der AKB, sitzt in der Jury und entscheidet letztlich mit seinen Kolleginnen und Kollegen, welches Aargauer Unternehmen den Preis erhalten soll: „Der Preis hat einen hohen Stellenwert. Die Auszeichnung als bestes Unternehmen in einem Marktgebiet, macht die Gewinner unglaublich stolz.“
 
Der Preis wird dieses Jahr bereits zum 12. Mal vergeben. Die Unternehmen bewerben sich in einer der drei Kategorien: Kleinstunternehmen, Industrie- und Produktionsunternehmen und Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Pro Kategorie werden 3 Firmen genauer bewertet und besucht. Die Jury entscheidet letztlich, wer den Preis verdient. Nebst Prestige winken den Siegerunternehmen in jeder Kategorie 10'000 Franken. Zweit- und drittplatzierte gehen nicht leer aus, für sie gibt es 2000 beziehungsweise 1000 Franken Preisgeld.
 
Mehr Informationen zum Unternehmerpreis der AKB finden Sie unter:
www.akb.ch/unternehmenspreis