AktuellRekordverlust: Die Kantone bangen um die Ausschüttung der Nationalbank

Rekordverlust: Die Kantone bangen um die Ausschüttung der Nationalbank

Die Kantone Aargau und Solothurn bekamen zu Beginn des Jahres hunderte Millionen Franken von der Schweizerischen Nationalbank. Nach dem Geldsegen sieht es für 2023 gar nicht gut aus. Es ist sogar fraglich, ob es überhaupt Geld gibt. Der Grund: Die SNB verzeichnet auch im 3. Quartal einen Milliarden-Verlust, vor allem, weil die Aktien im Sinkflug sind und man mit dem Eurobestand massiv Geld verlor.
Erstausstrahlung: