CheckUpHaarausfall-Behandlung mit Eigenblut (PRP)
Werbung

Haarausfall-Behandlung mit Eigenblut (PRP)

Viele Männer, vereinzelt auch Frauen, leiden mit zunehmendem Alter unter schütterem Haar oder Haarausfall. Mit der neuen Behandlung mit PRP (Platelet-Rich-Plasma, plättchenreiches Plasma) kann Haarausfall nun erfolgreich gestoppt werden und sogar die Neubildung von Haarfollikeln angeregt werden.
Erstausstrahlung:

Thema

Viele Männer, vereinzelt auch Frauen, leiden mit zunehmendem Alter unter schütterem Haar oder Haarausfall. Bis jetzt gab es kaum wirkungsvolle Behandlungsmethoden und auch die entsprechenden Pflegeprodukte bringen nicht das erwünschte Ergebnis. Mit der neuen Behandlung mit PRP (Platelet-Rich-Plasma, plättchenreiches Plasma) kann Haarausfall nun erfolgreich gestoppt werden und sogar die Neubildung von Haarfollikeln angeregt werden.

Die Sendung „CheckUp“ läuft jeweils am Montag 18:15 Uhr auf Tele M1.

Experten

Dr. med. Karoline Zepter, Dermatologin und Venerologin FMH
http://www.pretabeaute.ch