CheckUpHappy End für Horror-Spital
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Happy End für Horror-Spital

Mit grossem Engagement hat der pensionierte Schweizer Chirurg Beat Wicky dafür gesorgt, dass das Criuleni-Spital in Moldawien wieder funktioniert.
Erstausstrahlung:

Informationen

In einer 3-teiligen Serie portraitiert Checkup karitative Projekte von Schweizer Ärzten. Diese Projekte wurden ins Leben gerufen, um notbedürftige Menschen im Ausland mit medizinischer Hilfe zu unterstützen. Die Infrastruktur des Criuleni-Spitals im Nordosten von Moldawien war in einem katastrophalen Zustand. Der pensionierte Chirurg Beat Wicky hat sich mit grossem Engagement dafür eingesetzt, dass das Spital wieder als solches funktionieren kann.

Weitere Infos & Spenden

Weitere Informationen:

www.spital-criuleni.ch

Spendenkonto:

Credit Suisse
Bahnhofstrasse 17, 6300 Zug
IBAN: CH11 0483 5175 3889 4100 0