FokusCédric Wermuth rechtfertigt die Erhöhung der Prämienverbilligung angesichts Kantonsdefizit
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Cédric Wermuth rechtfertigt die Erhöhung der Prämienverbilligung angesichts Kantonsdefizit

50 Mio. Franken zusätzliche Krankenkassen-Subventionen trotz 100 Mio. erwartetem Defizit?
Erstausstrahlung:

Thema

Kürzlich hat das Aargauer Stimmvolk das Sparpaket (Gesetz zur Umsetzung der Leistungsanalyse) abgelehnt. Das vom Kanton erwartete Defizit von rund 100 Mio. Franken muss nun anderweitig reduziert werden. Nun plant die SP eine Initiative zur Erhöhung der Prämienverbilligung der Krankenkassen. Dafür sollen rund 50 Mio. Franken mehr mobilisiert werden. Wie verträgt sich das mit der Finanzlage des Kantons?