FokusFC Aarau im Chaos
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

FC Aarau im Chaos

Schällibaum geht doch. Zwei Monate nach Vertragsverlängerung zieht der FC Aarau die Notbremse und entlässt den Trainer.
Erstausstrahlung:

Information

0 0 1 36 234 TeleM1 1 1 269 14.0 Normal 0 21 false false false DE-CH JA X-NONE /* Style Definitions */table.MsoNormalTable {mso-style-name:«Normale Tabelle»; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:«»; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:Cambria; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

Marco Schällibaum ist weg. Nachdem sich die sportliche Entwicklung nicht wunschgemäss eingestellt hat, hat der Verwaltungsrat der FC Aarau AG zwei Monate nach der Vertragsverlängerung entschieden, die neue Saison nicht mehr mit Marco Schällibaum als Cheftrainer zu planen.

Im Gespräch mit: Sebastian Wendel, Sportjournalist Aargauer Zeitung