NewsSchneider-Ammann tritt per Ende Jahr zurück
Werbung

© AZ Medien Video Unit / TeleZüri / Matthias Steimer

Schneider-Ammann tritt per Ende Jahr zurück

Bundesrat
Bundesrat Johann Schneider-Ammann plant noch diese Woche seine Demission bekannt zu geben. Erwartet wird ein Doppelrücktritt mit Bundesrätin Doris Leuthard.
Publiziert am Mo 24. Sep 2018 17:08 Uhr

Bundesrat Johann Schneider-Ammann tritt gemäss Recherchen von TeleZüri per Ende Jahr zurück. Der Wirtschaftsminister plant, am kommenden Freitag seine Demission bekannt zu geben. Wegen der anstehenden EU-Diskussion im Bundesrat könnte sich der Zeitpunkt der Kommunikation noch geringfügig verzögern.

TeleZüri beruft sich auf zwei voneinander unabhängige, bestens informierte Quellen.

Im Bundeshaus wird zudem ein gleichzeitiger Rücktritt von Bundesrätin Doris Leuthard erwartet. Die Anzeichen haben sich inzwischen verdichtet, dass die Verkehrsministerin ihr Amt bald abgeben wird. Bereits im Sommer vor einem Jahr hatte Doris Leuthard verkündet, die laufende Legislatur sei ihre letzte im Bundesrat. Die gleiche Aussage machte Johann Schneider-Ammann im Frühling dieses Jahres.

Im Parlament wurde der Ruf nach einem gemeinsam vereinbarten Rücktrittsdatum laut.
Die Bundesratsersatzwahl findet voraussichtlich am Mittwoch, 5. Dezember 2018 statt.

Johann Schneider-Ammann wurde 2010 in den Bundesrat gewählt. Er steht dem Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) vor. Doris Leuthard amtet seit 2006 als Bundesrätin, zunächst im Volkswirtschaftsdepartement, seit 2010 im Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

    #Rücktritt#Bundesrat#Johann Schneider-Ammann
© CH Media Video Unit