SpezialsendungBär am Nordpol – Folge 1
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Bär am Nordpol – Folge 1

Mike Bär ist der erste Schweizer, der auf allen sieben Kontinenten und am Nordpol einen Marathon gelaufen ist. Tele M1 begleitet den 53-jährigen zum kältesten Marathon der Welt. Der Zürcher Finanzunternehmer und seine Frau Susan erreichen Longyearbyen. Bevor am Abend das Briefing zum Nordpol Marathon stattfindet, schauen sie sich in der nördlichsten Siedlung der Welt um.
Erstausstrahlung:

Informationen

Der Zürcher Finanzunternehmer Mike Bär und seine Frau Susan erreichen Longyearbyen. Bevor am Abend das Briefing zum Nordpol Marathon stattfindet, schauen sie sich in der nördlichsten Siedlung der Welt um. Am Abend dann die Hiobsbotschaft: Das Flugzeug, dass die Läufer zum Nordpol fliegen soll, ging bei einer Landung kaputt. Der Marathon verzögert sich um 40 Stunden. Den Bärs bleibt mehr Zeit auf Longyearbyen.

«Bär am Nordpol» dokumentiert die Reise an den nördlichsten Punkt der Erde – die vierteilige Serie startet am Dienstag, 28. April 2015, um 18:15 Uhr.

Bär am Nordpol

Mike Bär ist der erste Schweizer, der auf allen sieben Kontinenten und am Nordpol einen Marathon gelaufen ist. Tele M1 begleitet den 53-jährigen Michael Bär zum kältesten Marathon der Welt. Bis 2010 war der Zürcher Finanzunternehmer und Enkel von Privatbankier Julius Bär kein einziges Rennen gelaufen. Seit der Teilnahme am Dubai Marathon gehört Jogging fast exzessiv zum Alltag des umtriebigen Geschäftsmannes. Er ist einziges Schweizer Mitglied im „Seven Continents Marathon Club“, einer exklusiven, 111-köpfigen Gruppe von Läufern, die in Asien, Afrika, Australien, Europa, Nord- und Südamerika, sowie in der Antarktis einen Marathon gelaufen sind. Nun holte er mit dem Nordpol Marathon als erster Schweizer den Marathon Gran Slam. Er zählt zu insgesamt 45 Läufern aus 22 Ländern, die dieses Jahr am kalten Abenteuer teilnehmen.
Reporter Roman Wasik macht sich mit auf die Reise, die auf Spitzbergen beginnt. Tor zum Nordpol ist Longyearbyen – Hauptstadt der nördlichsten, bewohnten Inselgruppe der Welt. Auf Spitzbergen leben rund 2550 Menschen und schätzungsweise 3000 Eisbären. Auch diese artgeschützten Tiere werden ihren Platz in der vierteiligen Serie haben. Ohne Waffe verlässt niemand ein Dorf. Mit dem Schneemobil macht sich Tele M1 auf die Suche nach den weissen Bären.