SwissDinnerHeute kocht Claudia (47)
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Heute kocht Claudia (47)

Claudia ist beruflich Theaterschaffende. Aber beim Kochen nützt schauspielerisches Talent nichts. Am Herd kann man nur schlecht etwas vorspielen. Entweder es schmeckt oder nicht.
Erstausstrahlung:

Information

NEUE FOLGE: Claudia ist beruflich Theaterschaffende. Aber beim Kochen nützt schauspielerisches Talent nichts. Am Herd kann man nur schlecht etwas vorspielen. Entweder es schmeckt oder nicht. Claudia selber jedenfalls schmeckt ihre eigene Vorspeise nicht. Aber wer weiss: vielleicht hat sie ja dankbareres Publikum.
Sie wollen Ihre Kochkenntnisse vor der Kamera unter Beweis stellen? Bewerben Sie sich hier als SwissDinner-Kandidat!

Kandidaten

Gazi, 29

Gazi hat zwei spezielle Hobbies. 1. Er kocht gerne die Rezepte von Kochstars nach! 2. Er ist Flugzeug-Fan und hebt gerne ab; zu Hause an seinem Flugsimulator. Aber im Sommer muss er raus aus dem Haus zum Gärtnern, Grillieren und Entspannen in seinem Schrebergarten, zusammen mit seinem zweijährigen Sohn und seiner lieben Ehefrau.

Claudia, 47

Ihre Wohnung ist eine Trouvaille mit schön restaurierten Möbeln und Dekoelementen aus Grosi’s Zeiten. In Ihrem Garten blühen farbige Blumen und die Kräuter fürs Abendessen sind ebenfalls in Griffweite von der Küche entfernt. Seit ihre zwei Töchter ausgezogen sind, geniesst Claudia ihr Zuhause an der Stadtgrenze von Zürich mit ihrem Mann und ihrem herzigen Büsi.

Katharina, 29

Seit drei Jahren lebt Katharina in der Schweiz und fühlt sich hier pudelwohl. Nicht nur wegen der spannenden Food Szene ist sie ein Zürich-Fan! Sie organisiert selber hochstehende Dinner Abende an ungewöhnlichen Orten, bei denen sie als Gastgeberin in Ihr Pop-Up Restaurant einlädt. Mehr dazu unter www.secretdinner.ch

Marcel, 37

Als Metallbauer ist es sich Marcel gewohnt anzupacken. Seine Verbundenheit zum Metall setzt sich auch in seiner Freizeit fort, wo er in einer Schmiedegruppe aktiv dem traditionellen Schmiedehandwerk nachgeht. Er kann es aber auch auf die weiche Tour: Pilze sammeln oder beim Salsa das Tanzbein schwingen sind für ihn entspannender Ausgleich.