SwissDinnerHeute kocht Ueli (66)
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Heute kocht Ueli (66)

Ueli muss indisch kochen. Zum ersten Mal. Seine Reaktion auf das gezogene Menu: „Super, ich freu mich“. Das nennt man Sportsgeist!
Erstausstrahlung:

Informationen

Wenn man Ueli zum ersten Mal sieht, denkt man an einen gemütlichen Rentner, der am liebsten einen währschaften Braten bei SwissDinner machen würde. Tja, daraus wird nichts, denn Ueli muss indisch kochen. Zum ersten Mal. Seine Reaktion auf das gezogene Menu: „Super, ich freu mich“. Das nennt man Sportsgeist!

Sie wollen Ihre Kochkenntnisse vor der Kamera unter Beweis stellen? Bewerben Sie sich hier als SwissDinner-Kandidat!

Kandidaten

Léna (21)

Die Bernerin Léna stellt sich gleich selbst vor: „Ich lache oft und gerne, arbeite als Redakteurin, singe unter der Dusche, bekoche öfters meine WG-Gspänli und hinterlasse denen dann ein riesiges Chaos in unserer kleinen Küche, schwinge mein Tanzbein eher schlecht aber mit viel Freude im Zumba und bin allgemein sehr lebensfroh und aufgeweckt!“

Ueli (66)

In Altnau im Kanton Thurgau ist Ueli zuhause. Teilzeitrentner, Agronom, Treuhänder, Trockenfrucht-Markthändler, Radfahrer, Hobbykoch. Ganz schön vielseitig der Ueli! Seit jeher interessiert ihn die ganze Wertschöpfungskette von der Produktion über den Handel bis zum Essen von Nahrungsmitteln. Ob sich dieses Interesse in der Küche irgendwie nützlich macht?

Sabrina (34)

Bei Sabrina aus Dällikon dreht sich alles um Kinder. Zuhause hat sie zwei Eigene, kümmert sich als Spielgruppenleiterin aber um viele mehr. Sonst trifft man sie beim Campen, Snowboarden und selbstverständlich in der Küche. Was sie gar nicht mag sind Intrigen und Zickereien. Da sind wir mal gespannt, wie es in der neuen SwissDinner-Staffel so zu und her geht.

Loredana (34)

Ein richtiges Reisefüdli mit italienischen Wurzeln, aufgewachsen im schönen Zürcher Oberland. Bereits alle Kontinente der Welt hat Loredana bereist! Nun wurde sie in Wetzikon mit ihrem Ehemann, Sohn und ihrer Tochter sesshaft. Für einen gelegentlichen Ausflug nach Mailand reicht es aber immer noch. Da schlägt ihr Mode-Herz besonders hoch.