TalkTäglichTierversuche sollen verboten werden
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Tierversuche sollen verboten werden

Der Kampf gegen Tierversuche in der Schweiz war bis jetzt erfolglos. Nun wurde eine neue Initiative lanciert und startet eine kontroverse Diskussion.
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Normal 0 21 false false false DE-CH JA X-NONE /* Style Definitions */table.MsoNormalTable {mso-style-name:«Normale Tabelle»; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:«»; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:«Times New Roman»; mso-fareast-language:DE-CH;}

4 Initiativen, 4 Niederlagen: So erfolglos war der Kampf gegen Tierversuche in der Schweiz bis jetzt. Nun wurde vergangene Woche eine neue Initiative für ein Tierversuchsverbot lanciert. Rund 80 Organisationen und Unternehmen unterstützen dieses Mal das Anliegen. Neben grausamer Tierquälerei sind die Tierversuche gemäss den Initianten auch wissenschaftlich umstritten. Dem widerspricht die Organisation Forschung für Leben. Sie warnen vor dramatischen Konsequenzen bei einem Verbot von Tierversuchen. Die kontroverse Diskussion heute im «TalkTäglich».

Moderation: Markus Gilli

Gäste

Renato Werndli
Initiant Tierversuchsverbot-Initiative und Allgemeinarzt

Adriano Aguzzi
Forscher am Universitätsspital Zürich