TalkTäglichVaterschaftsurlaub
Werbung

Vaterschaftsurlaub

Im Parlament hatte der Vaterschaftsurlaub bisher keine Chance - trotz 107'106 Unterschriften. Was spricht gegen die bezahlte «Papi-Zeit»?
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Mindestens vier Wochen bezahlter Urlaub nach der Geburt eines Kindes für Väter – das fordert die Initiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie». 107'106 beglaubigte Unterschriften konnten die Initianten vor einer Woche übergeben. Im Parlament hatte der Vaterschaftsurlaub bisher keine Chance. Was spricht gegen die bezahlte «Papi-Zeit»?

Moderation: Markus Gilli

Gäste

Cédric Wermuth
SP-Nationalrat Aargau Roland A. Müller
Direktor Schweizerischer Arbeitgeberverband