TierischAus dem Tierheim des Aargauischen Tierschutzvereins Ats
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Aus dem Tierheim des Aargauischen Tierschutzvereins Ats

Tier-Kinesiologie: Wie die Therapieform auch bei Vierbeiner eingesetzt wird — Nahrungsergänzung: Wann und welche Zusätze in den Hundenapf sollen — Tiervermittlung
Erstausstrahlung:

Themen& Wettbewerb

Tier-Kinesiologie
Wie diese Therapieform auch bei Vierbeiner eingesetzt wird.

Nahrungsergänzung
Wann sollen Zusätze in den Hundenapf und welche machen Sinn?

Tiervermittlung
Aus dem Tierheim des Aargauischen Tierschutzvereins Ats in Untersiggenthal
(0900 980 022 / www.tierschutz-aargau.ch).
MODERATION: Silvi Herzog

Wettbewerb

Wie heisst die Therapieform, welche mit Muskeltests arbeitet und welche man bei Menschen und Tieren anwenden kann?

1) Kinesiologie
2) Sprachtherapie

Teilnahme:

Per Telefon: 0901 58 18 70 (90Rp./Anruf)
Per SMS: Senden Sie TIERISCH und die Lösung an 9988 (90Rp./SMS)
Per Post: Tierisch, Postfach, 8099 Zürich

Einsendeschluss: 7. Dezember 2015

Gewinner von letzter Woche

Kubli Albert, 8951 Fahrweid

Tiervermittlung

Aus dem Tierheim des Aargauischen Tierschutzvereins Ats in Untersiggenthal (0900 980 022 / www.tierschutz-aargau.ch).

Hunde suchen neues Zuhause:

Barni

Alter/ Geschlecht / Rasse: 12. Oktober 2004/ männlich/ Tibet Terrier x Yorkshire Terrier, beige langhaarig

Charakter: Barni ist ein liebenswürdiger Senior mit gefestigtem Grundgehorsam. Der Rüde versteht sich gut mit seinen Artgenossen und würde sich daher auch als sozialer Zweithund eignen. Hunde, die mit ihm das Zuhause teilen, sollten allerdings sozial und nicht mehr allzu jung sein. Er braucht allerdings ganztägige Betreuung, da er in seinem Leben bisher nicht gelernt hat alleine zu sein. Mit viel Geduld und Zeit könnten ihm seine neuen Besitzer das Alleinsein Schritt für Schritt beibringen. Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der kleine Terrier noch sehr bewegungsfreudig und sucht deshalb aktive Hundefreunde.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Barni wünscht sich ein neues Zuhause bei lieben und aktiven Hundefreunden, die viel Zeit für ihn haben und ausgedehnte und abwechslungsreiche Spaziergänge mit ihm unternehmen. Der Terrier-Mischling kann auch in eine Familie mit Kindern platziert werden und mit einem anderen Hund zusammen leben. Bei wem, darf er seinen Lebensabend geniessen?

Dimi

Alter/ Geschlecht / Rasse: 10. Mai 2006/ männlich/ Malteser-Mischling, weiss-braun, halblanghaarig

Charakter: Dimi ist ein lebenslustiger Rüde mit sehr gutem Grundgehorsam und ausgezeichneter Leinenführigkeit, der sich mit seinen Artgenossen versteht. Wegen seinem grossen Appetit ist der Malteser-Mischling etwas zu dick und momentan auf Diät. Sein Vorbesitzer muss des Alters halber auf ihn verzichten und sucht für den Hundeherr ein Platz bei aktiven Menschen, die Dimi geistig als auch körperlich zu beschäftigen wissen.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Dimi sucht ein neues Daheim bei Hundefreunden, die viel Zeit für ihn haben und gerne mit ihm spazieren gehen. Er würde sich auch als Zweithund und in einer Familie wohlfühlen.

Ray

Alter/ Geschlecht / Rasse: 15. Oktober 2013/ männlich, kastriert / Schäfer-Mischling, schwarz-braun

Charakter: Ray ist ein sehr verspielter und freundlicher, junger Rüde mit einem offenen Charakter. Er hat einen tollen Grundgehorsam und sucht Hundehalter, die ihn mit Kopfarbeit auszulasten vermögen. Ray hat bereits einige Hundekurse belegt und es macht Freude mit ihm gemeinsam zu arbeiten. Er verhält sich Artgenossen gegenüber sozial. Wir wünschen uns für ihn einen Platz bei einem sozialen, selbstsicheren Zweithund. Dieser würde ihm Sicherheit geben und helfen, bei Besuch nicht zum Kontrollfreak zu mutieren.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Für Ray wird ein Zuhause ohne Kinder und Katzen gesucht. Seine zukünftigen Halter sollten genügend Zeit für ihn haben, Hundeerfahrung mitbringen und bewegungsfreudig sein, damit sie den jungen Schäfer-Mischling körperlich und geistig so auslasten können, wie sich dies gehört.

Hörnli

Alter/ Geschlecht / Rasse: Februar 2014/ weiblich, kastriert/ West Highland White Terrier x Bichon Frisé, weiss

Charakter: Hörnli ist klein, aber Oho. Die Hündin braucht neue Besitzer mit Hundeerfahrung. Die Kleine ist auf eine konsequente, aber faire und geduldige Führung angewiesen, denn sie reagiert in vielen Alltagssituationen noch nervös und unsicher. Der aufgeweckte Wirbelwind ist aber sehr freundlich und verschmust. Da die Mischlingshündin ihrem Vorbesitzer von den Behörden entzogen wurde, hat sie kaum etwas von der Welt gesehen und muss noch viel lernen.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Hörnli sucht ein Zuhause in einem ruhigen Umfeld, dafür viel Zeit und Zuneigung. Die zukünftigen Besitzer sollten in einer Hundeschule mit ihr das Hunde-ABC lernen und bereits Hundeerfahrung mitbringen. Für Familien mit Kleinkindern eignet sich Hörnli nicht.

Bam Bam

Alter/ Geschlecht / Rasse: 23. April 2013/ männlich, kastriert/ Chihuahua, beige langhaarig

Charakter: Wie schnell der finanzielle und zeitliche Aufwand für medizinische Betreuung und Versorgung eines Tieres an die Schmerzgrenze geht, zeigt der neueste Fall im Tierheim. Im Juni wurde der Langhaar-Chihuahua Bam Bam zum Tierschutzfall. Erst 2013 geboren, stand der Kleine von Anfang an unter einem schlechten Stern. So wuchs der freundliche und quirlige Hund mit einer angeborenen Kniescheibenverrenkung auf. Zudem befindet sich ein Hoden im Lendenbereich, was eine Kastration sofort nötig machte. Bam Bam wurde von seinem Vorbesitzer stark vernachlässigt, der dann nach der Behördenmeldung wenigstens freiwillig auf seinen Vierbeiner verzichtete. So kam Bam Bam zu in Tierheim. Dort wurden seine gesundheitlichen Probleme angegangen und er wurde im Juli operiert. Nun kann der witzige und aufgestellte Chihuahua endlich seinem Charakter gerecht, nicht als Spielzeug-Schosshund, sondern als sozialer und lebendiger Hund, an einen liebevollen Platz vermittelt werden.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Bam Bam ist weder ein Stubenhocker und noch ein Schosshündchen. Obwohl er ein winziger Kerl ist, hat er eine artgerechte Haltung verdient. BamBam ist wie viele kleine Hunde mutig und stellt sich auch grossen Artgenossen entgegen, daher wird er nur als Einzelhund vermittelt. Er wünscht sich Halter mit viel Zeit für ihn, die ihm einen abwechslungsreichen Alltag bieten, ihm Neues zeigen und ihm das Hunde-ABC beibringen.

Katzen suchen ein Zuhause:

Diadora

Diamant

Darryl

Django

Alter/ Geschlecht / Rasse: August 2015/ gemischt/ Europ. Hauskatzen, gemischt

Charakter: Die vier Katzen sind in einer Pflegestelle aufgewachsen. Sie haben sich im Tierheim noch nicht gut eingelebt und sind noch etwas schüchtern.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Die Jungkatzen suchen ein neues Zuhause mit einem ihrer Wurfgeschwister oder mit einem anderen Kätzchen aus dem Tierheim. Die zukünftigen Halterinnen sollten, den Vierbeinern genügen Zeit geben, um die neue Umgebung kennenzulernen. Nach der Eingewöhnungszeit muss Auslauf ins Freie gewährleistet sein.

Kappeli

Alter/ Geschlecht / Rasse: Ca. 2014/ weiblich, kastriert/ Europ. Hauskatze, schwarz-weiss

Charakter: Kappeli ist ein Findelbüsi, das sich auf dem Schulhausplatz Kappelerhof in Baden aufhielt. Die Katzendame wurde im Tierheim kastriert und sucht nun ein neues Zuhause, da ihre Vorbesitzer nicht ausfindig gemacht werden konnten.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Wer kennt dieses hübsche Katzenmädchen? Sie sucht ein neues Zuhause ohne Kinder. Ihre neuen Halter sollten viel Zeit und Geduld für die Diva mitbringen und ihre eigenwillige Art akzeptieren. Nach der Eingewöhnungszeit braucht sie Auslauf ins Freie.

Evita & El Capo

Alter/ Geschlecht / Rasse: Juli 2015/ gemischt/ Europ. Hauskatzen, diverse Farben

Charakter: Die Jungkatzen stammen aus vernachlässigten Katzenbeständen oder von wilden Müttern. Sie sind noch zurückhaltend und benötigen neue Besitzer mit viel Zeit und Geduld bis sie sich in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen. Wie alle Katzen im Flegelalter sind sie verspielt und neugierig.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Elvira & El Capo werden gemeinsam, mit einer anderen befreundeten Katze aus dem Tierheim oder zu einer anderen Jungkatze vermittelt. Sie suchen ein neues Daheim bei lieben Menschen, die ihnen nach der Eingewöhnungszeit Freilauf ermöglichen.

Kleintierpotpourri:

Naughty, Speedy & Sweety

Alter/ Geschlecht / Rasse: Mai 2012/ weiblich & männlich, kastriert/ Gerbils, diverse Farben

Charakter: Die Gerbil-Gruppe ist noch recht scheu und wird nur gemeinsam vermittelt. Sweety ist auf einem Auge blind.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Gerbils brauchen einen genügend grossen und abwechslungsreich gestalteten Käfig. Der Käfig sollte so eingerichtet sein, dass sie sich entsprechend ihrer Bedürfnisse bewegen können. Sie sollten Gänge und Höhlen graben und erhöhte Aussichtspunkte erklettern können. Dicke Kletteräste, ein Sandbad, Steine und Röhren als Unterschlüpfe bilden die Grundausstattung.

Gucci

Alter/ Geschlecht / Rasse: 2014/ weiblich/ Zwerghamster, weiss

Charakter: Die kleine Gucci ist wie alle Zwerghamster eher dämmerungsaktiv, dann aber ein Wirbelwind. Sie ist an Menschen gewohnt, lässt sich dennoch nur ungern anfassen. Zwerghamster sind nicht für Kleinkinder geeignet, sondern eher für ältere Kinder (ab 12 Jahren) oder Erwachsene, die gerne Tiere beobachten.

Anforderungen an zukünftige Halter/innen: Zwerghamster brauchen ein grosses, abwechslungsreich eingerichtetes Glasterrarium mit tiefer Einstreu zum Buddeln und Klettermöglichkeiten. Sie benötigen spezielles Zwerghamsterfutter, Früchte und Gemüse, die nicht zuckerhaltig sind. Tagsüber sollten sie nicht zu oft beim Schlafen gestört werden. Bei der richtigen Haltung können die Winzlinge sehr handzahm werden. Tipps und Infos über die Haltung von Zwerghamster finden Sie auch im Internet unter Zwerghamster-Info.

Bad & Spencer

Alter / Geschlecht / Rasse: Ca. 2013 / männlich / Degus

Charakter: Degus stammen ursprünglich aus Südamerika und sind mit den Meerschweinchen verwandt. Degus sind Rudeltiere. Um Krankheiten vorzubeugen, darf keine zuckerhaltige Nahrung (Früchte etc.) verabreicht werden. Ansonsten sind unsere Degus handzahm, neugierig, eher am Abend aktiv und können auch mal laut sein. Alles was nicht nagefest ist, wird zu Kleinholz verarbeitet. Bad ist noch etwas scheu.

Anforderungen an die zukünftigen HalterInnen: Bad und Spencer, die beiden Degu Jungs suchen ein gemeinsames neues Zuhause. Sie brauchen einen genügend grossen und abwechslungsreich gestalteten Käfig. Der Käfig sollte so eingerichtet sein, dass sich die Degus entsprechend ihrem Bedürfnis bewegen können. Sie sollten Gänge und Höhlen graben und erhöhte Aussichtspunkte erklettern können. Dicke Kletteräste, Steine und Röhren als Unterschlüpfe bilden die Grundausstattung.